Warum jeder Profi ein VPN verwenden muss

VPN-Client für Profis zum Schutz von Daten, Unternehmenssicherheit, Verhinderung von Hackern, Snoopern und Regierungen, um Ihre Daten zu stehlen


Wussten Sie, dass ein Datenverstoß Unternehmen durchschnittlich 3,5 Millionen US-Dollar kostet?? Sie können es sich nicht leisten, ungeschützt zu surfen oder Ihre Mitarbeiter dazu zu bewegen. Als vielbeschäftigter Fachmann ist es wichtig, die privaten Dokumente Ihres Unternehmens zu schützen, insbesondere wenn Sie auf Reisen sind oder Ihr eigenes Gerät (BYOD) mitbringen. Lesen Sie, wie Sie die Daten Ihres Unternehmens schützen können!

VPNs werden immer wichtiger, um die Unternehmenssicherheit zu gewährleisten, da immer mehr Mitarbeiter remote arbeiten oder ihre eigenen Geräte mitbringen. VPNs bieten nicht nur Unternehmenssicherheit, sondern helfen den Mitarbeitern auch, die Vorteile der Heimarbeit zu nutzen, z. B. mehr Flexibilität, höhere Produktivität und die Vermeidung langwierigen Pendelns. Der Trend zur Telearbeit wird voraussichtlich in den kommenden Jahren zunehmen. Aus diesem Grund ist es wichtig, dass Unternehmen darauf vorbereitet sind und über Systeme zur Sicherung ihrer Unternehmensgeheimnisse und privaten Daten verfügen.

Wie Unternehmen und Fachleute VPNs verwenden

Mit einem VPN können Sie über das öffentliche Internet eine sichere und verschlüsselte Verbindung zu einem anderen Computer oder Server an einem entfernten Standort herstellen. Mit einem VPN durchläuft der gesamte Netzwerkverkehr einen sicheren virtuellen „Tunnel“. Technisch gesehen können Sie sich in einem virtuellen privaten Netzwerk befinden, das einem LAN (Local Area Network) ähnelt, das von Unternehmensbüros verwendet wird, ohne dass eine physische Kabelverbindung erforderlich ist.

VPNs wurden ursprünglich entwickelt, um einzelnen Mitarbeitern die Möglichkeit zu geben, von einem entfernten Standort aus sicher auf das Netzwerk ihres Unternehmens zuzugreifen. Durch die Verbindung mit dem Netzwerk eines Unternehmens kann ein einzelner Mitarbeiter auf alle Ressourcen und Dienste des Unternehmens zugreifen, als wäre der Mitarbeiter physisch im Büro. Versuchen Sie sich ein Leben ohne VPNs vorzustellen: Im Jahr 2010 arbeiteten 9,4% der US-Arbeitnehmer mindestens einen Tag pro Woche zu Hause.

Die 4 Gründe, warum Profis VPNs verwenden müssen

Lassen Sie uns nun darüber sprechen, warum wir jedem Fachmann empfehlen, ein VPN zu verwenden, und glauben Sie mir, das ist wichtig! Auf geht’s:

1. Öffentliche Hotspots bieten keine Sicherheit

Da keine Ihrer Daten über öffentliche WLANs verschlüsselt ist, kann jeder erfahrene Hacker alle Ihre privaten Daten durchsuchen. Passwörter sind zu vergeben, ebenso wie alle übertragenen Dateien. Sie möchten nicht, dass Ihre arbeitsbezogenen Dateien in die falschen Hände geraten, oder? Was würde Ihr Chef sagen, wenn er herausfinden würde, dass Sie keine Sicherheit haben und vertrauliche Informationen durchgesickert sind? Stellen Sie sicher, dass Sie mit SaferVPN an öffentlichen Hotspots sicher sind, um die Sicherheit auf Bankebene zu gewährleisten. Dies ist besonders wichtig, wenn Sie viel geschäftlich unterwegs sind und in Hotels und Flughäfen arbeiten, in denen die Hotspots keine Sicherheit bieten.

2. Ihr Ruf und Ihre Passwörter sind gefährdet

Wenn mehr von unserer Arbeit mit Diensten wie Google Drive, Asana, MailChimp, Salesforce und vielen anderen in die Cloud verlagert wird, müssen Sie Ihre Passwörter schützen. Sie können leicht nachvollziehen, wie wichtig es ist, dass niemand sonst Zugriff darauf erhält, oder noch schlimmer, wenn jemand Ihre Passwörter ändern würde. Stellen Sie sicher, dass Sie Ihre Passwörter regelmäßig ändern, sie niemals per E-Mail senden (falls der Empfänger gehackt wird) und eine Mischung aus Klein- und Großbuchstaben und Zahlen verwenden.

Darüber hinaus haben wir alle einen professionellen Ruf zu schützen. Verhindern Sie, dass Hacker Zugriff auf Ihre Facebook- und LinkedIn-Profile erhalten. Sie möchten auf keinen Fall, dass andere Personen auf diesen Websites mit Ihren Profilen herumspielen.

3. Hacker versuchen möglicherweise, die Daten Ihres Unternehmens zu stehlen

Schauen Sie sich nur den jüngsten Fall an, in dem das US-Justizministerium Anklage gegen fünf mutmaßliche chinesische Militärhacker erhebt, die versuchen, sich in US-Privatunternehmen zu hacken, um Geschäftsgeheimnisse zu stehlen. Dies ist ein klares Beispiel dafür, wie wichtig es ist, die Unternehmensnetzwerke zu schützen, unabhängig davon, ob die Behauptungen zutreffen oder nicht. Das Risiko ist da draußen, also bleiben Sie geschützt! Verwenden Sie immer eine Anti-Malware mit einer Firewall und einem VPN, wenn Sie nicht im Büro sind.

4. Rechtliche Auswirkungen können Ihre Karriere beeinträchtigen

Da sich das Streamen von Filmen und Shows von werbefinanzierten Websites in der rechtlichen Grauzone befindet, möchten Sie nicht riskieren, wegen Urheberrechtsverletzungen strafrechtlich verfolgt zu werden. Dieser ist ein großes Problem für alle Anwälte da draußen, aber für alle Fachleute gleich wichtig. In einigen Ländern, einschließlich Schweden, trübt ein Anwalt, der gegen das Gesetz verstößt, seinen Ruf und riskiert möglicherweise, das Recht auf Anwaltstätigkeit zu verlieren, oder es fällt ihm zumindest schwer, eine Stelle als Anwalt zu finden. Das wäre eine Schande, oder? Auch für Nicht-Anwälte ist dies ein Problem, da Sie nicht riskieren möchten, in Strafregistern zu erscheinen, wenn ein Personalvermittler eine Hintergrundprüfung für Sie durchführt.

Stellen Sie zunächst sicher, dass Sie die VPN-Richtlinien Ihres Unternehmens kennen

Einige Unternehmen blockieren den Zugriff auf Websites wie Facebook und YouTube bei der Arbeit, um Zeitverschwendung zu begrenzen. Sie tun dies sowohl an den Arbeitscomputern als auch auf ihren WiFis. Mit SaferVPN können Sie alle Einschränkungen umgehen und auf jede gewünschte Site zugreifen. Wir müssen Sie jedoch warnen, dass es manchmal gegen die Unternehmensrichtlinien verstößt, VPNs zu verwenden, um die Firewall-Einschränkungen des Unternehmens zu umgehen. Unternehmen verwenden Firewalls, um ihre Daten zu sichern und sicherzustellen, dass Hacker nicht auf ihre Systeme zugreifen können. Obwohl SaferVPN sicher ist (wie der Name schon sagt) und Ihnen eine sichere Verschlüsselung bietet, empfehlen wir Ihnen dringend, den Unternehmensnetzwerkadministrator nach den Richtlinien für die Verwendung eines VPN innerhalb des Unternehmensnetzwerks zu fragen. Wir möchten Sie nicht in Schwierigkeiten bringen und es liegt an Ihnen, Ihre Regeln einzuhalten.

Wie ein VPN Ihre BYOD-Sicherheit erhöht

Mit einem VPN wird der gesamte Datenverkehr zwischen Ihrem Gerät und dem Endstandort, zu dem Sie eine Verbindung herstellen, mit Sicherheit auf Bankebene verschlüsselt. Dies bedeutet, dass alle Ihre Daten und Passwörter privat und für Hacker unerreichbar bleiben. Wir empfehlen Einzelpersonen und Unternehmen unabhängig von ihrer Größe, immer ein VPN zu verwenden, um ihre Sicherheit zu verbessern.

Probieren Sie SaferVPN jetzt kostenlos aus. Stellen Sie sicher, dass Sie und Ihre Kollegen sicher sind, indem Sie einen Small Business-Plan erstellen, der bis zu 7 gleichzeitige Verbindungen zu SaferVPN ermöglicht.

Bonuslesung: SaferVPN wird im Dell-Blog vorgestellt

Unser CEO wurde kürzlich vom Dell-Tech-Blog zu einem Artikel darüber befragt, wie Unternehmen SaferVPN verwenden, um mobile Sicherheitsrisiken zu minimieren, während ihre Mitarbeiter von außerhalb des Büros arbeiten. Lesen Sie mehr darüber, wie sich die Verwendung von VPNs ändert, wenn Unternehmen auf der Dell Tech Page One versuchen, die Sicherheit aufgrund des erhöhten BYOD zu verbessern.

Kim Martin Administrator
Sorry! The Author has not filled his profile.
follow me
    Like this post? Please share to your friends:
    Adblock
    detector
    map