8 Möglichkeiten, Ihre mobile Sicherheit zu erhöhen, ohne sie zu verlangsamen

Erhöhen Sie Ihre mobile Sicherheit, ohne sich zu verlangsamen


In den letzten Nachrichten wurde viel über Sicherheitslücken bei Smartphones und mobile Sicherheit gesprochen. In diesem Beitrag erklären wir Ihnen genau, wie es geht Schützen Sie Ihr Android- oder iOS-Smartphone gegen Hacking, Viren, Spyware und andere Bedrohungen ohne es zu verlangsamen

Ihr Mobiltelefon enthält so viele wertvolle Informationen, dass Sie sicherstellen möchten, dass diese absolut sind 100% sicher und jederzeit geschützt.

Derzeit besitzen 90% der amerikanischen Erwachsenen ein Smartphone und 55% der Handynutzer verwenden ihre Telefone, um online zu gehen, im Internet zu surfen, E-Mails auszutauschen oder Apps herunterzuladen, so der PewResearch Center Mobile Technology Report. Smartphones spielen in unserem Alltag eine immer wichtigere Rolle – wir speichern und legen immer mehr unserer privaten und persönlichen Daten auf diesen Geräten offen. 

Stellen wir jedoch sicher, dass diese Geräte angemessen geschützt sind??

Eine Umfrage von Consumer Reports ergab, dass 34% aller amerikanischen Smartphone-Nutzer absolut nichts tun, um ihre Telefone zu schützen. Dies ist eine verrückte Zahl, wenn man bedenkt, dass im letzten Jahr über 3 Millionen Telefone gestohlen wurden, 1,4 Millionen verloren gingen oder nie wiederhergestellt wurden und die Hälfte aller amerikanischen Erwachsenen letztes Jahr gehackt wurde.

Sicherheit ist natürlich ein Problem – aber auch Geschwindigkeit. Der PewResearch Center-Bericht stellte außerdem fest, dass 77% der Internetnutzer von Mobiltelefonen langsame Download-Geschwindigkeiten feststellen, die verhindern, dass Dinge so schnell geladen werden, wie sie es gerne hätten. Und von diesen Mobilfunknutzern sind 46% wöchentlich oder noch häufiger Download-Geschwindigkeiten ausgesetzt.

Um sicherzustellen, dass Ihr iPhone und Androids absolut sicher sind und dennoch schnell laufen, empfehlen wir die folgenden 8 Tipps:

1. Passwort Schützen Sie Ihren Bildschirm

Können Sie sich vorstellen, dass mehr als 30% der Menschen ihre Mobilgeräte nicht mit einem Passwort schützen? Kaum zu glauben, wie einfach und mühelos dies ist, um Ihr Gerät zu schützen.

Das Erstellen eines Bildschirmkennworts für Ihr Mobilgerät ist unerlässlich, da es Sie davor schützt, dass Ihre persönlichen Daten erfasst werden, wenn Sie Ihr Telefon unbeaufsichtigt lassen, verlieren oder es gestohlen wird.

Es gibt zwei gängige Passwortmethoden, die Sie verwenden können:

  1. Die Mustersperre. Dies ist eine personalisierte Form, die auf dem Bildschirm gezeichnet wird und den Zugriff ermöglicht. Der Vorteil ist, dass dies schneller und einfacher ist als die Eingabe eines Passworts.
  2. Der klassische PIN-Nummerncode. Dies ist auch eine schnelle Passwortmethode, jedoch, Sie müssen darauf achten, keinen Code einzufügen, der zu einfach und leicht zu knacken ist. Vermeiden Sie daher unbedingt „1234“, „4567“, „1111“ usw..

Wenn Sie Ihre mobile Sicherheit wirklich verbessern möchten, können Sie auch ein längeres, komplexeres Kennwort erstellen.

Für iOS können Sie dies tun, indem Sie die Option Einfacher Passcode deaktivieren. Auf diese Weise können Sie anstelle des typischen vierstelligen Codes einen längeren Code verwenden. Wenn Sie ein iPhone 5s oder höher besitzen, können Sie mit Touch ID sogar einen eindeutigen Fingerabdruck-Identitätssensor für Ihr Telefon erstellen. Dies ist eine schnelle und sichere Möglichkeit, Ihr Telefon zu schützen.

Passwort Schützen Sie Ihren Bildschirm, um die mobile Sicherheit zu verbessernMit iPhones können Sie Ihr Telefon jetzt mit Touch ID schützen

Für Android-Telefone finden Sie die Option unter Bildschirmsperre im Abschnitt Bildschirmsicherheit. Hier können Sie “Passwort” auswählen, mit dem Sie ein längeres und komplexeres Passwort auswählen können.

2. Sperren Sie Ihre SIM-Karte

Eine Bildschirmsperre ist jetzt hilfreich, kann jedoch nicht verhindern, dass jemand Ihre SIM-Karte entfernt und auf einem anderen Telefon verwendet. Um dies zu verhindern, empfiehlt es sich, eine SIM-Kartensperre in Form einer PIN-Nummer einzurichten.

Diese PIN muss beim Einschalten eines Telefons eingegeben werden, um eine Netzwerkverbindung zu ermöglichen. Dies garantiert, dass ein gestohlener Telefon für einen Dieb nur von geringem Nutzen ist.

3. Installieren Sie Anti-Virus-Apps

Anti-Virus-Software ist eine Schlüsselkomponente zum Schutz der Sicherheit Ihres Mobilgeräts. Diese Programme scannen das Betriebssystem eines mobilen Geräts, identifizieren Risiken und entfernen sie. Sie werden nach einem festgelegten Zeitplan nahtlos im Hintergrund ausgeführt, sodass Benutzer mobiler Geräte sicher sein können, dass ihre Geräte durchgehend geschützt sind.

Darüber hinaus sind viele Antiviren-Softwareanwendungen so konzipiert, dass sie die übliche Geschwindigkeit und Leistung Ihres Mobilgeräts nicht beeinträchtigen. Tatsächlich enthalten sie häufig Funktionen und sind so konzipiert, dass Ihr iPhone oder Android schneller läuft.

Nehmen wir zum Beispiel Avira und 360 Security. Diese Antiviren-Apps enthalten Funktionen zum Blockieren von Viren, Trojanern und Malware, bieten aber auch Vorteile wie das Bereinigen unnötiger Dateien, das Sparen der Akkulaufzeit und das Optimieren der Geschwindigkeit.

AntiVirus App 360-Sicherheit zur Verbesserung der mobilen Sicherheit durch Verlangsamung des Telefons360 Security ist ein Beispiel für eine mobile Antiviren-App, die nicht nur Virenschutz bietet, sondern auch die Telefongeschwindigkeit verbessert.

Alles in allem dauert das Herunterladen von Anti-Virus-Apps nur wenige Minuten und kann Ihnen stundenlange Ärger ersparen, falls ein Telefonvirus Ihr Gerät verwüstet.

4. Installieren Sie Security Apps

Sicherheits-Apps sind eine hervorragende und effektive Wahl, um Sicherheitsprobleme zu lösen, die nur bei Mobilgeräten auftreten. Ein großer Vorteil vieler mobiler Sicherheits-Apps besteht darin, dass Benutzer ihre Geräte fernsteuern können.

Zum Beispiel Apps wie avast! Mit den Sicherheits-Apps für Diebstahlschutz, Find My iPhone und Cerberus für mobile Geräte können Sie mit GPS-Tracking nicht nur den genauen Standort eines verlorenen oder gestohlenen Telefons anzeigen, sondern auch Ihr Smartphone aus der Ferne sperren, falls Sie es verlegt haben. Außerdem können Sie vertrauliche Daten aus der Ferne entfernen, wenn Sie befürchten, dass Ihr Gerät in die falschen Hände geraten ist.

Sicherheits-Apps zur Verbesserung der mobilen Sicherheit durch Remoteverwaltung Ihres TelefonsSicherheits-Apps wie FindMyiPhone bieten Remote-Sicherheit bei Telefonverlust oder Diebstahl

Und was die Geschwindigkeit betrifft? Im Vergleich zur durchschnittlichen App-Größe von 23 MB werden diese Apps zwischen 5 und 7 MB ausgeführt, sodass sie nicht viel Platz auf den Telefonen beanspruchen und Ihr Telefon daher nicht verlangsamen. Bewahren Sie es im Notfall nur sicher auf!

5. Überwachen Ihrer App-Berechtigungen

Während es verlockend sein mag, die Berechtigungsgewährungen für eine App, die Sie wirklich wollen, durchzugehen, ist es äußerst wichtig, genau auf den Zugriff zu achten, den diese Apps verlangen. Sie können einen immensen Einfluss auf die mobile Sicherheit Ihres Telefons haben.

Vor nicht allzu langer Zeit hat Apple Hunderte von iPhone-Apps verboten, die heimlich persönliche Informationen von denen sammelten, die sie heruntergeladen haben. Die meisten Apps wurden in China hergestellt, waren aber weltweit verfügbar. Mithilfe einer für die Anzeigenplatzierung entwickelten Software sammelten diese Apps Informationen zu den Personen, die sie heruntergeladen haben, einschließlich ihrer E-Mail-Adressen und iPhone-Seriennummern, und sendeten die Daten dann an die Server der Softwareentwickler. Huch.

Überwachen Sie App-Berechtigungen für mobile SicherheitHunderte von Apps wurden im Apple Store aufgrund eines beängstigenden Datenschutzlecks verboten

Moral der Geschichte – Es ist wichtig, vorsichtig zu sein, wenn es um die von Ihnen heruntergeladenen Apps und die Art der Informationen geht, auf die sie zugreifen können. Selbst das Herunterladen von einer vertrauenswürdigen Quelle oder einem vertrauenswürdigen Entwickler ist möglicherweise keine ausreichende Garantie. Nehmen wir zum Beispiel die Datenverletzungen, die bei der beliebten App Snapchat aufgetreten sind, von denen eines mindestens 100.000 gestohlene Benutzerbilder enthüllte, während das andere die Namen und die Telefonnummer von 4,6 Millionen Benutzern durchgesickert sind.

Eine einfache Möglichkeit, das Eindringen von Daten aus einer App zu verhindern, besteht darin, beim Herunterladen der App genau darauf zu achten und sicherzustellen, dass die Anforderungen für den Zugriff auf verschiedene Funktionen Ihres Telefons angemessen sind. Zum Beispiel würde eine Notiz-App Ihren Standort nicht benötigen, eine Transport-App natürlich.

Bei all den zunehmenden Berechtigungsanforderungen und Anforderungen zum Herunterladen von Apps ist es manchmal schwierig, einen bestimmten Zugriff zu verweigern, selbst wenn Sie dies möchten. Wenn Sie beispielsweise die Facebook Messenger-App herunterladen möchten, aber nicht möchten, dass die App auf Ihr Anrufprotokoll zugreift, haben Sie leider kein Glück.

Hier bietet sich eine App wie XPrivacy an. Mit dieser Open Source-App (derzeit für Android verfügbar) können Sie die Berechtigungseinstellungen umgehen, die Sie nicht mögen, indem Sie Junk-Daten für diese Anfragen eingeben (brillant, richtig?). Außerdem gibt es MyPermissions, mit denen Sie App-Einstellungen und Berechtigungen auf Ihrem Telefon verwalten können. Sie erhalten Benachrichtigungen, wenn Apps auf Ihre privaten Informationen zugreifen, sodass Sie Berechtigungen sofort bestätigen oder widerrufen können.

XPrivacy benötigt fast keinen Speicher und Akku und MyPermissions hat eine Größe von 7 MB.

6. Bluetooth-Berechtigungen

Sie können nicht erwarten, dass der Bluetooth-Zugriff Ihre mobile Sicherheit gefährdet, aber er kann. Hacker können Bluetooth-Berechtigungen verwenden, um remote auf ein Telefon zuzugreifen und damit Anrufe zu tätigen, auf Daten zuzugreifen, Gespräche abzuhören und im Internet zu surfen.

Wenn Sie aus irgendeinem Grund eine Bluetooth-Verbindung verwenden, über die andere Benutzer in einem engen Umkreis eine Verbindung zu Ihrem Gerät herstellen können, insbesondere an einem belebten Ort wie einem Café, einer Bar oder einem Zug, müssen Sie unbekannte Anforderungen zum Koppeln mit einem Gerät ignorieren oder ablehnen.

Überwachen Sie die Bluetooth-Berechtigungen auf mobile SicherheitSeien Sie vorsichtig, wenn Sie Bluetooth an überfüllten öffentlichen Orten wie Cafés verwenden

Um Bluetooth-Sicherheitsbedrohungen vorzubeugen, ist dies die beste Vorsichtsmaßnahme, um die Bluetooth-Funktion Ihres Geräts vollständig auszuschalten, wenn Sie es nicht verwenden. Es reicht nicht aus, Ihr Bluetooth in den Modus “Nicht erkennbar” zu versetzen, da es schlechte Apps gibt, die Ihr Gerät wieder einschalten können.

Viele Batteriemanagement-Apps erledigen dies automatisch für Sie, einschließlich JuiceDefender und Battery Doctor. Während Sie Ihr Telefon schützen, optimieren Sie auch die Akkuleistung.

7. Verschlüsseln Sie die Daten Ihres Telefons

Die Datenverschlüsselung der Dateien auf Ihrem Telefon ist eine gute Möglichkeit, die mobile Sicherheit zu gewährleisten, falls Ihr Telefon in die Hände eines Diebes fällt und Sie es nicht aus der Ferne blockieren können.

Was macht die Datenverschlüsselung? Im Wesentlichen werden elektronische Daten und Informationen über Algorithmen oder Chiffren in einen unlesbaren Zustand versetzt.

Obwohl möglicherweise nicht alles vollständig verschlüsselt werden kann, können Sie einige vertrauliche Dateien und Nachrichten verschlüsseln, die besser unberührt bleiben!

Datenverschlüsselung zur Verbesserung der mobilen SicherheitVerschlüsseln Sie Ihre mobilen Daten so, dass sie für Hacker oder Diebe nicht lesbar sind

Aktivieren Sie für das iPhone einfach die Passcode-Sperrfunktion im Abschnitt “Allgemein” Ihres Einstellungsmenüs. Viola! Ihre ausgehenden iMessages sollten verschlüsselt sein und einige Daten werden mit einem eindeutigen Schlüssel verschlüsselt, der aus Ihrem Passcode generiert wird. Stellen Sie sicher, dass die Datenschutzfunktion in Ihrem Passcode Lock-Menü aktiviert ist, um sicherzustellen, dass die Verschlüsselung funktioniert.

Öffnen Sie für Android die Geräteeinstellungen und gehen Sie dann zum Menüpunkt Sicherheit. Wählen Sie dort den Menüpunkt Bildschirmsperre, wählen Sie eine PIN oder ein Passwort und bestätigen Sie (notieren Sie sich dieses Passwort jetzt – Sie werden es brauchen!). Scrollen Sie als Nächstes in den Sicherheitseinstellungen zur Option Telefon verschlüsseln und wählen Sie die Option SD-Karte verschlüsseln, indem Sie das Kontrollkästchen aktivieren. Wählen Sie Weiter und bestätigen Sie Ihre PIN. Drücken Sie dann Telefon verschlüsseln.

Sie müssen nur noch 30 Minuten warten, während der Verschlüsselungsprozess stattfindet. Während dieser Zeit wird das Gerät mehrmals neu gestartet. Nach Abschluss werden Sie aufgefordert, Ihr ausgewähltes Passwort einzugeben.

** Beachten Sie, dass Sie die Verschlüsselung für Android nicht rückgängig machen können. Wenn Sie Ihr Gerät entschlüsseln möchten, müssen Sie einen Werksreset durchführen, bei dem alle Daten gelöscht werden.

Während einige Bedenken hinsichtlich der Auswirkung der Datenverschlüsselung auf die Geschwindigkeit und Leistung von Mobiltelefonen sowie die Akkulaufzeit bestehen, sind in den letzten Jahren hergestellte Telefone höchstwahrscheinlich mit spezieller Hardware verkabelt, um die Verschlüsselung zu beschleunigen.

8. Verwenden Sie die VPN-Software

Last but not least ist die Verwendung eines VPN eine hervorragende Möglichkeit, die Sicherheit Ihres Telefons zu verbessern, ohne die Geschwindigkeit Ihres Telefons zu beeinträchtigen.

Wenn Sie eine Verbindung zu SaferVPN herstellen, können Sie über einen verschlüsselten Tunnel auf Bankebene im Internet surfen, um eine vollständig sichere Verbindung herzustellen und alle Ihre privaten Informationen vor Hackern und Snoopern zu schützen.

Wie SaferVPN mobile Sicherheit bietet

Dies ist besonders wichtig, wenn Sie in Cafés, Flughäfen, Hotels, Bussen und Bahnen eine Verbindung zu öffentlichen drahtlosen Netzwerken herstellen. Öffentliche WLAN-Netzwerke sind häufig nicht gesichert und können daher Ihre persönlichen Daten und sensiblen Informationen gefährden.

Unsere iOS- und Android-Apps schützen alle Ihre vertraulichen Anmeldedaten, E-Mails und Geschäftsdaten, sodass Sie sich keine Sorgen mehr machen müssen, auf Ihrem Mobiltelefon angezeigt zu werden.

Darüber hinaus laufen die One-Click-Apps von SaferVPN für iOS und Android nahtlos im Hintergrund und verlangsamen Ihr Telefon daher nicht.

SaferVPN Mobile Apps nahtloses DesignDie SaferVPN-App läuft nahtlos im Hintergrund, sodass Ihr Telefon nicht langsamer wird

Wenn Sie noch heute mit dem Schutz Ihres Mobiltelefons beginnen möchten, probieren Sie unseren 24-Stunden-Service aus Kostenlose Testphase oder melden Sie sich für ein SaferVPN-Abonnement an.

Wir hoffen, Sie fanden diesen Blog-Beitrag informativ und hilfreich. Wenn Sie Fragen oder Empfehlungen dazu haben, wie Sie die Sicherheit Ihres Mobilgeräts verbessern und gleichzeitig die Leistung Ihres Telefons steigern können, wenden Sie sich über Facebook, Twitter oder Google+ an uns. Wir freuen uns von Ihnen zu hören!

Kim Martin Administrator
Sorry! The Author has not filled his profile.
follow me
    Like this post? Please share to your friends:
    Adblock
    detector
    map