Alles, was Sie über den Equifax Fraud Alert wissen müssen

Equifax Fraud AlertEquifax-Betrugswarnung: Hier finden Sie alles, was Sie über die jüngste Cybersicherheitskrise wissen müssen.


Am Donnerstag sah die Welt zu, wie sich der Equifax-Betrugsalarm im Internet durchsetzte. Das Kreditkartenunternehmen gab bekannt, dass es einen erheblichen Datenverstoß festgestellt hat, der sich auf die Identität und die persönlichen Daten von bis zu vielen Personen ausgewirkt hat 143 Millionen Verbraucher in den Vereinigten Staaten.

Die persönlich identifizierbaren Informationen wie Sozialversicherungsnummern, die in den Verstoß einbezogen wurden, haben den massiven Equifax-Hack zu einem Hauptanliegen gemacht. Der Umfang dieser Verletzung wird sich auf auswirken am wenigsten 44% der gesamten amerikanischen Bevölkerung.

Lassen Sie uns über alles sprechen, was Equifax zu sagen hatte, über Kontroversen über die Krise und darüber, was dies für die Betroffenen bedeutet.

Was ist Equifax??

Equifax ist ein globales Unternehmen für Informationslösungen, das personenbezogene Daten zur Berechnung von Kredit-Scores verwendet. Als eine von drei Hauptorganisationen in den USA verfügt Equifax über die privaten Daten von bis zu 143 Millionen Verbrauchern. Dies umfasst alles von persönlichen bis zu finanziellen Daten von fast der Hälfte jedes amerikanischen Erwachsenen.

Was ist der Equifax Fraud Alert??

Am Donnerstag, dem 7. September, gab Equifax der Öffentlichkeit bekannt, dass Hacker bereits Mitte Mai auf die Daten des Unternehmens zugegriffen hatten. Die meisten Opfer sind in den USA, einige leben jedoch in Großbritannien und Kanada.

Das Informationen, auf die Hacker zugreifen, sind:::

  • Namen
  • Sozialversicherungsnummern
  • Geburtsdaten
  • Adressen
  • Führerscheinnummern
  • Ungefähr 209.000 Kreditkartennummern
  • 182.000 Equifax-Streitdokumente (Beschwerden, die personenbezogene Daten enthalten)

Bisher scheint es keine Informationen darüber zu geben, ob auch Drittanbieter von Equifax betroffen waren.

Es ist immer noch unklar, wer genau hinter dem Verstoß steckt, und Equifax hat keine Informationen veröffentlicht, außer dass die Strafverfolgung noch an dem Fall arbeitet. Die im Hack enthaltenen Equifax-Streitdokumente scheinen jedoch darauf hinzudeuten, dass die Hacker möglicherweise über einen Kundenübermittlungsdienst oder ähnliches auf die Daten zugegriffen haben.  

Equifax ‘selbstgesteuerte “Entschuldigung”: Rick Smith, Vorsitzender und CEO von Equifax:

Was passiert mit den Betroffenen??

Einer der schrecklichsten Aspekte des Equifax-Betrugsalarms beruht auf der Tatsache, dass unter den veröffentlichten Informationen die Sozialversicherungsnummern des Einzelnen möglicherweise die nachteiligsten sind.

Diese Zahl ändert sich nie und bedeutet, dass sie auf dem Schwarzmarkt verwendet, verkauft und weiterverkauft werden kann, vorausgesetzt, die Daten wurden von Kriminellen und nicht von einem Nationalstaat gestohlen. Aus diesem Grund werden die Betroffenen die Auswirkungen dieses Verstoßes noch viele Jahre lang spüren.

Equifax Fraud Alert Kontroverse

Abgesehen von der offensichtlichen öffentlichen Gegenreaktion in Bezug auf das Ereignis gibt es einige zusätzliche Kontroversen in Bezug auf den Equifax-Streit.  

Hier sind ein paar, die locker von schlecht zu schlecht fließen:

  • Lässige Grüße
    Während viele nur die Nachrichten hörten, wandten sich Millionen von Menschen an die Website und die Telefonleitungen, um Hilfe zu erhalten. Leider wünschten die Chatbots von Equifax den hektischen Personen fröhlich einen „schönen Freitag“ mit einer (jetzt gelöschten) Nachricht, die die Kunden empörte.
  • Unmögliche Telefonleitungen
    Wenn Sie Equifax telefonisch kontaktieren möchten, kann ein Problem auftreten. Leider war es fast unmöglich, zu ihrem Callcenter zu gelangen, es ist nicht rund um die Uhr geöffnet, um den Sturm der Menschen zu bewältigen, die versuchen, ihre Identitätskrise in den Griff zu bekommen, und die Serviceleitung ist möglicherweise nicht mit tatsächlichen Mitarbeitern besetzt (Menschen haben) berichtete sprechende Call Center, die nicht Teil von Equifax sind).  
  • Kleingedruckte Details
    Ein entsetzlicher Schritt von Equifax war der Versuch, unabsichtlich Opfer zu haben ihr Klagerecht verlieren wenn sie sich für die kostenlose Kreditüberwachung des Unternehmens angemeldet haben. Zum Glück fanden die Benutzer das Kleingedruckte in der Klausel versteckt und in den sozialen Medien zurückgefordert, um es zu entfernen.
  • Verzögerung bei der Ankündigung
    Eine Frage, die Sie sich vielleicht schon gestellt haben, lautet: “Wenn der Hack am 29. Juli entdeckt wurde, warum erfahren wir es gerade jetzt?” Das Unternehmen hat sich geweigert, zu der Verzögerung Stellung zu nehmen.
    Eine interessante Theorie? Die Tatsache, dass Richard Smith, CEO von Equifax, kurz nach der Entdeckung des Verstoßes zu einem der „am meisten bewunderten CEOs von Atlanta 2017“ ernannt wurde und am 24. August 2017 bei einer Gala geehrt wurde. Es scheint, als wollte er warten, um dies bekannt zu geben die Verletzung bis nach seiner Ehre.
  • Executive-Aktien
    Bloomberg News berichtete, dass drei höhere Positionen im Unternehmen, darunter Finanzvorstand John Gamble, verkaufte Aktien im Wert von zusammen 1,8 Millionen US-Dollar in den Tagen nach der Entdeckung. Equifax bestritt jedoch, dass die Top-Führungskräfte über den Hack informiert waren und „keine Kenntnis davon hatten, dass zu diesem Zeitpunkt ein Eingriff stattgefunden hatte“.

Für ein Unternehmen, das über eine so große Menge wertvoller personenbezogener Daten verfügt und sogar Produkte für die persönliche Sicherheit und den Schutz vor Identitätsdiebstahl verkauft, ist unklar, wie Equifax das Vertrauen künftiger Kunden zurückgewinnen wird.

„Dies ist eindeutig ein enttäuschendes Ereignis für unser Unternehmen, das im Mittelpunkt steht, wer wir sind und was wir tun. Ich entschuldige mich bei den Verbrauchern und unseren Geschäftskunden für die Besorgnis und die Frustration, die dies verursacht “, sagte Richard Smith, Vorsitzender und CEO von Equifax, in einer Erklärung. “Wir sind stolz darauf, führend bei der Verwaltung und dem Schutz von Daten zu sein.”

Wie kann ich herausfinden, ob ich vom Equifax-Streit betroffen bin??

Die Katze ist aus der Tasche. Sie können nur überprüfen, ob sie persönlich betroffen sind oder nicht.

Während Telefonleitungen eher nutzlos zu sein scheinen, bietet Equifax eine Website an – www.equifaxsecurity2017.com – auf der Sie überprüfen können, ob Ihre Daten kompromittiert wurden.

Derzeit enthält die Website nicht viele Details zu Wie Sie waren betroffen, aber es sagt Ihnen, ob Sie nicht:

Equifax Fraud Alert - nicht betroffen

Es scheint jedoch, als würde die Site zufällig Antworten ausgeben. Techcrunch hatte eine interessante Zeit damit, zufällige Namen und Zahlen in das System einzugeben, nur um festzustellen, dass diese imaginären Personen ebenfalls von der Verletzung betroffen waren. Klingt überhaupt nicht nach einem echten Checker, oder??

Viele Benutzer sind davon überzeugt, dass es auf der Equifax-Website für Betrugswarnungen weniger darum geht, Verbraucher zu schützen, als vielmehr darum, sie dazu zu bringen, sich für ihr TrustID-Produkt anzumelden.

Equifax Free Credit Monitoring

Equifax bietet eine Single Jahr der kostenlosen Kreditüberwachung und Identitätsdiebstahlversicherung. Obwohl sich das Angebot echt anfühlt, dauerte es nicht lange, bis die Opfer das Kleingedruckte gelesen hatten, wenn Sie sich für den Service entschieden haben. Sobald Sie das kostenlose Jahr der Kreditüberwachung akzeptiert haben, werden Sie möglicherweise enttäuscht sein, dass Sie gleichzeitig Ihr Recht, das Unternehmen zu verklagen, abgelehnt haben (siehe oben, wenn Sie dies verpasst haben). Hinterhältiger Zug, Equifax.

Denken wir auch daran, dass die Sozialversicherungsnummern für immer sind und ein einziges Jahr im großen Stil nicht viel bewirkt.

So was jetzt?

Möglicherweise fühlen Sie sich zu diesem Zeitpunkt etwas hoffnungslos. Hier sind einige Sicherheitsmaßnahmen, die Sie in den kommenden Tagen (oder Jahren) ergreifen sollten:

  • Behalten Sie Ihre Finanzen im Auge.
  • Überwachen Sie Ihre persönliche Kreditauskunft und Aktivität.
  • Suchen Sie in Ihrem Namen nach neuen Kreditanträgen.
  • Erwägen Sie, Dateien mit einem Guthaben einzufrieren, was es Betrügern erschwert, neue Konten unter Ihrem Namen zu eröffnen.
  • Steuern frühzeitig einreichen, um das Risiko von Steuerbetrug zu verringern (wenn jemand Ihre Sozialversicherungsnummer verwendet, um eine Steuerrückerstattung zu erhalten).

Nach dem Equifax-Betrugsalarm wird es in den kommenden Tagen zweifellos weitere Fragen geben.

Haben Sie Feedback, Vorschläge oder Feature-Anfragen? Nehmen Sie Kontakt mit uns auf und besuchen Sie uns in den sozialen Medien! Wir würden gerne von Ihnen hören.

Kim Martin Administrator
Sorry! The Author has not filled his profile.
follow me
    Like this post? Please share to your friends:
    Adblock
    detector
    map